Skip to main content

3D-Druck-Anwendungen für Hersteller von Medizinprodukten

Heutzutage können Hersteller von Medizinprodukten Innovation mithilfe von 3D-Druck nahtlos in ihre Produktionsabläufe integrieren – in jeder Phase des Designzyklus. Das ermöglicht ihnen eine kosteneffiziente und schnelle Umsetzung von der Idee bis hin zum Endprodukt. Diese Vielseitigkeit findet sich in jeder Phase der Entwicklung wieder. Hersteller von Medizinprodukten können so ihre Konzepte effizient in physische Prototypen umsetzen und gewinnen bereits während des Entstehungsprozesses wertvolle Erkenntnisse, da sie klinisch relevante und anatomisch genaue Modelle zur Validierung und Verifizierung zur Verfügung haben.

Anatomische Modelle | 3D-Druck

Für Hersteller von Medizinprodukten ist es von entscheidender Bedeutung, visuelle und funktionale Modelle zur Verfügung zu haben, um ihre Produktentwicklung und -prüfung zu optimieren. Mithilfe von Modellen, die die Biomechanik von echtem Gewebe genau nachahmen, können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Produkte in realen chirurgischen Umgebungen effektiv funktionieren. Dadurch erhöht sich nicht nur die Zuverlässigkeit des Produkts, es können auch optimale Design- und Anwendungsstrategien während des Entstehungsprozesses entwickelt werden.

„Der 3D-Druck hat die Art und Weise verändert, wie wir unsere Chirurgen ausbilden.“

Prof. Peter John-Wormald, Vorsitzender der Abteilung für HNO und Kopf- und Halschirurgie an den Universitäten Adelaide und Flinders

Prototyping | 3D-Druck

Erfahren Sie, wie 3D-Druck im medizinischen Bereich neue Möglichkeiten für Prototyping eröffnet. Unsere fortschrittlichen 3D-Drucklösungen ermöglichen präzise und maßgeschneiderte Prototypen, die die Innovationsgeschwindigkeit im medizinischen Design beschleunigen. Entdecken Sie, wie wir durch diese Technologie die Entwicklung und Optimierung von medizinischen Produkten und Geräten revolutionieren, um die Anforderungen der modernen Gesundheitsbranche zu erfüllen.

Die Vorteile des 3D-Drucks für die Entwicklung von Medizinprodukten machen sich früh im Designprozess bemerkbar. Kleine Chargen und frühe technische Prüfungen können intern in den frühen Entwicklungsphasen getestet werden. Die Möglichkeit, 5-6 Iterationen jedes Prototyps schnell und einfach zu drucken, bringt Ihr Designteam zügig zum finalen Produkt.

„Unser Motto bei Syqe lautet: ‚Don’t think, print‘. 3D-Druck beschleunigt Ihren Prozess während des gesamten Produktdesigns und bringt Sie schneller zum Endergebnis.“

Perry Davidson, Syqe Medical

Fertigungsunterstützungen | 3D-Druck

Steigern Sie die Produktivität und Effizienz in der Herstellung medizinischer Geräte durch den Einsatz von 3D-Drucktechnologie zur Erstellung maßgeschneiderter Vorrichtungen. Durch die Möglichkeit, Prototypen zu entwerfen und Vorrichtungsdesigns anzupassen, gewährleisten wir die Implementierung optimaler Prozesse. Passen Sie die Vorrichtungen an der Montagelinie an die spezifischen Werkzeuge an, um die Arbeitsabläufe Ihrer Mitarbeiter zu verbessern und eine optimale Abstimmung zu gewährleisten. Dies führt zu höherer Effizienz und ermöglicht Kosteneinsparungen.

„… die unmittelbare und positive Auswirkung spiegelt sich in der Tatsache wider, dass sich unsere Investition bereits im ersten Jahr nach der Integration der Maschine mehr als bezahlt gemacht hat.“

Mathieu Dumora, UPSA

Medizinische Endbauteile | 3D-Druck

Additive Fertigung ist ein nicht mehr wegzudenkendes Verfahren zur Herstellung von Medizinprodukten. Die FDA erkennt mittlerweile die Effektivität und Vorteile von Additiver Fertigung für die Fertigstellung von Produktdesigns an. Zudem bieten in 3D gedruckte Werkzeuge und Vorrichtungen den Vorteil der schnellen Individualisierung, sodass sie während medizinischer Verfahren genau ausgerichtet und platziert werden können. Diese Präzision kann zu wiederholbaren Ergebnissen, kürzeren Produktionszeiten und Kosteneinsparungen führen – was das Potenzial der Additiven Fertigung in medizinischen Anwendungen unterstreicht.

„Seit der Einführung des 3D Drucks haben wir die Kosten für Prototyping-Kosten um 75% gesenkt und unsere Entwicklungszeit um 50% beschleunigt.“

Cesare Tanassi, Nidek Technologies

Orthesen | 3D-Druck

Durch maßgeschneiderte 3D-gedruckte Orthesen können individuelle Bedürfnisse und anatomische Gegebenheiten präzise berücksichtigt werden. Diese innovative Herangehensweise ermöglicht nicht nur eine höhere Passgenauigkeit, sondern auch eine optimierte Funktionalität, was zu einer verbesserten Lebensqualität für die Patienten führt. Der 3D-Druck von Orthesen revolutioniert damit nicht nur die Fertigung, sondern auch die Anpassung und Wirksamkeit dieser wichtigen medizinischen Hilfsmittel.

News

J5 DAP Printer Kopieren

| Blog | No Comments
J5 Digital Anatomy Printer: Realistische 3D-Modelle für die Medizin Stellen Sie sich vor, Sie könnten chirurgische Eingriffe an einem Modell üben, das sich wie echtes menschliches Gewebe verhält und anfühlt.…

J5 DAP Printer

| Blog | No Comments
J5 Digital Anatomy Printer: Realistische 3D-Modelle für die Medizin Stellen Sie sich vor, Sie könnten chirurgische Eingriffe an einem Modell üben, das sich wie echtes menschliches Gewebe verhält und anfühlt.…

Der Digital Anatomy Creator im Fokus

| Blog | No Comments
Stellt euch vor man könnte präzise Nachbildungen von Organen oder Gewebe herstellen, die jedes Detail des menschlichen Originals nachbilden. Der Digital Anatomy Creator bietet die Möglichkeit, genau solche Modelle zu…

3D-Druck in der Medizin: Welche Möglichkeiten bietet diese Technologie?

| Blog | No Comments
Der medizinische 3D-Druck nutzt im Wesentlichen dasselbe Verfahren wie der herkömmliche 3D-Druck, bei dem Objekte schichtweise aufgebaut werden. Dies eröffnet jedoch völlig neue Perspektiven im Gesundheitswesen, indem maßgeschneiderte Lösungen speziell…

Haben Sie Fragen?

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, wird ein Vertreter von encee in Kürze Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Gemeinsam werden wir Ihre technischen Anforderungen im Bereich Additive Fertigung im Gesundheitswesen besprechen und Sie eingehend beraten.

 

Allgemeine Kontaktanfrage