Skip to main content
Der medizinische 3D-Druck revolutioniert die Art und Weise, wie wir Medizin verstehen, Geräte entwickeln und Patienten behandeln. Tauchen Sie ein in die Welt der additiven Fertigungstechnologie, die es Medizinern ermöglicht, präzisere und maßgeschneiderte Lösungen zu schaffen. Von personalisierten Implantaten bis hin zu fortschrittlichen Prototypen – entdecken Sie, wie der 3D-Druck die Grenzen der medizinischen Möglichkeiten erweitert.

Anwendungen für Hersteller von Medizinprodukten

Heutzutage können Medizinproduktehersteller Innovation mithilfe von 3D-Druck nahtlos in ihre Produktionsabläufe integrieren – in jeder Phase des Designzyklus. Das ermöglicht ihnen eine kosteneffiziente und schnelle Umsetzung von der Idee bis hin zum Endprodukt. Diese Vielseitigkeit findet sich in jeder Phase der Entwicklung wieder. Medizinproduktehersteller können so ihre Konzepte effizient in physische Prototypen umsetzen und gewinnen bereits während des Entstehungsprozesses wertvolle Erkenntnisse, da sie klinisch relevante und anatomisch genaue Modelle zur Validierung und Verifizierung zur Verfügung haben.

Anatomische Modelle

Für Medizinproduktehersteller ist es von entscheidender Bedeutung, visuelle und funktionale Modelle zur Verfügung zu haben, um ihre Produktentwicklung und -prüfung zu optimieren. Mithilfe von Modellen, die die Biomechanik von echtem Gewebe genau nachahmen, können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Produkte in realen chirurgischen Umgebungen effektiv funktionieren. Dadurch erhöht sich nicht nur die Zuverlässigkeit des Produkts, es können auch optimale Design- und Anwendungsstrategien während des Entstehungsprozesses entwickelt werden.

Mehr erfahren

Produkttest

Großes Potential liegt in der Möglichkeit Vorrichtungen für Medizinprodukte in 3D zu drucken, die genau den benötigten Geometrien für ordnungsgemäße Prüfungen entsprechen*. Das bedeutet, dass Ihrer Gestaltungsfreiheit keine Grenzen gesetzt sind. Durch den 3D-Druck entfallen teure Werkzeuge für Bauteile, die nicht spritzgegossen werden müssen.
Während des Entwicklungsprozesses können Passgenauigkeit und Form geprüft werden, um die Funktionstüchtigkeit des Produkts vor der Markteinführung bestmöglich zu testen. Auf diese Weise kann Ihr Produkt späteren Herausforderungen mühelos begegnen. Das betrifft sowohl das eigentliche Produkt als auch das anatomische Modell der Pathologie.

Mehr erfahren

Design

Die Vorteile des 3D-Drucks für die Entwicklung von Medizinprodukten machen sich früh im Designprozess bemerkbar. Kleine Chargen und frühe technische Prüfungen können intern in den frühen Entwicklungsphasen getestet werden. Die Möglichkeit, 5-6 Iterationen jedes Prototyps schnell und einfach zu drucken, bringt Ihr Designteam zügig zum finalen Produkt.

Mehr erfahren

Medizinische Endbauteile

Additive Fertigung ist ein nicht mehr wegzudenkendes Verfahren zur Herstellung von Medizinprodukten. Die FDA erkennt mittlerweile die Effektivität und Vorteile von Additiver Fertigung für die Fertigstellung von Produktdesigns an. Zudem bieten in 3D gedruckte Werkzeuge und Vorrichtungen den Vorteil der schnellen Individualisierung, sodass sie während medizinischer Verfahren genau ausgerichtet und platziert werden können. Diese Präzision kann zu wiederholbaren Ergebnissen, kürzeren Produktionszeiten und Kosteneinsparungen führen – was das Potenzial der Additiven Fertigung in medizinischen Anwendungen unterstreicht.

Mehr erfahren

Lösungen für Krankenhäuser und Unikliniken

Heutzutage können Medizinproduktehersteller Innovation mithilfe von 3D-Druck nahtlos in ihre Produktionsabläufe integrieren – in jeder Phase des Designzyklus. Das ermöglicht ihnen eine kosteneffiziente und schnelle Umsetzung von der Idee bis hin zum Endprodukt. Diese Vielseitigkeit findet sich in jeder Phase der Entwicklung wieder. Medizinproduktehersteller können so ihre Konzepte effizient in physische Prototypen umsetzen und gewinnen bereits während des Entstehungsprozesses wertvolle Erkenntnisse, da sie klinisch relevante und anatomisch genaue Modelle zur Validierung und Verifizierung zur Verfügung haben.

Patientenspezifische Lösungen

Patientenspezifische 3D-Druck-Lösungen erlauben präoperative Übungen und Simulationen, die einen besseren Einblick in die Pathologie des Patienten ermöglichen. Damit können klinische Ergebnisse verbessert werden, die Zeit im Operationssaal reduziert und Einsparungen für Krankenhäuser erzielt werden.

Medizinische 3D-Modelle können die Diagnose von Krankheiten verbessern, Behandlungsentscheidungen verdeutlichen und eine bessere Vorbereitung auf den Eingriff ermöglichen, indem der chirurgische Eingriff vor dem Betreten des Operationssaals am Modell geübt wird.

Mehr erfahren

OP-Vorbereitung/-Training

Führen Sie klinisch relevante Schulungen an authentischen anatomischen Modellen durch, die für nahezu jedes klinische Szenario maßgeschneidert sind. Unsere maßgefertigten Modelle bieten praxisnahe Erfahrung, indem sie spezifische Pathologien authentisch darstellen und menschliches Gewebe sowie Knochen realitätsgetreu imitieren. Durch den Einsatz von medizinischem 3D-Druck mit verschiedenen Materialien können wir präzise und vielseitige Modelle in kürzester Zeit erstellen – und das zu einem Bruchteil der herkömmlichen Kosten.

Mehr erfahren

*Der Hersteller oder Endbenutzer muss die Freigabe oder Zulassung von den relevanten Behörden einholen, bevor das Produkt für medizinische Zwecke verwendet werden kann. Lokale Vorschriften und Standards müssen immer eingehalten werden.

News

3D-Druck Materialien, die das Spektrum medizinischer Anwendungen erweitern

| Blog | No Comments
Der J5 MediJet™, einer der neuesten 3D-Drucker des Teams hier bei Stratasys, wurde als All-in-One-Drucker für medizinische Anwendungen entwickelt. Bislang wurde er von Krankenhäusern und Medizintechnikunternehmen als erste Wahl für…

Den Herzschlag hören und sehen: Revolutionäre Realität mit dem Digital Anatomy Printer!

| Blog | No Comments
Sind Sie bereit, den Herzschlag zu hören und zu sehen? Tauchen Sie ein in die Welt des Digital Anatomy Printer: Realistisches Herzgewebe direkt aus dem 3D-Drucker! Unsere Modelle repräsentieren eine…

Stratasys auf der Formnext 2023

| Blog | No Comments
Vor zwei Wochen hatten wir das Privileg, gemeinsam mit unserem geschätzten Partner Stratasys an der Formnext teilzunehmen, und der Schwung hat sich fortgesetzt. Die große Neuigkeit? Die encee GmbH hat…

encee GmbH stärkt medizinischen Fokus durch Übernahme von Stratasys Medical

| Blog | No Comments
Als längjähriger Platin-Partner von Stratasys vertiefen wir, die encee GmbH, unsere Beziehung zu Stratasys und übernehmen die Division Stratasys Medical für Deutschland. Die Expansion von Stratasys in den deutschen Medizinsektor…

Haben Sie Fragen?

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, wird ein Vertreter von encee in Kürze Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Gemeinsam werden wir Ihre technischen Anforderungen im Bereich Additive Fertigung im Gesundheitswesen besprechen und Sie eingehend beraten.

 

Allgemeine Kontaktanfrage